Erfolgreiche Mehrkampf-Wettkämpfe in Dresden und Großenhain

von | 16. Mai 2022 | Leichtathletik

Auch an diesem Wochenende waren die Leichtathleten des TV 1848 Bischofswerda aktiv und bei 2 Mehrkampf-Wettkämpfen in Dresden und Großenhain am Start.

Am Samstag fand für die Athleten der AK U 16 das DSC-Meeting in Dresden statt. Lilly Roßberg verbesserte in ihrem ersten Freiluftwettkampf ihre Bestleistungen im 100m Sprint (13,65s) und Speer (21,53m) und erreichte im Blockmehrkampf am Ende auch eine neue persönliche Bestleistung mit 2.282 Punkten.

Gleich 4 neue Bestleistungen konnte Elias Günther für sich verbuchen. Er verbesserte sich im Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung und Speerwurf.

Auch Orson Preißler stellte im Sprint (12,64s) und 80m Hürdenlauf (12,23s) neue Bestleistungen auf und konnte sich am Ende über den 2. Platz freuen.

Für die jüngeren Athleten der AK U10 – U14 ging es dann am Sonntag nach Großenhain zu den Ostsächsischen Meisterschaften im Mehrkampf. Bei Teilnehmerfeldern von bis zu 17 Athleten in den einzelnen Altersklassen konnten sich die Schiebocker Athleten vordere Plätze erkämpfen.

Unser jüngster Starter Leo Wonneberger (AK 8) erreichte am Ende seines 4-Kampfes mit neuen persönlichen Bestleistungen den 2. Platz. Auch Theresa Hesse (AK12) konnte sich am Ende des Wettkampfes über einige neue Bestleistungen und den Vizeregionalmeistertitel freuen. Heidi Wätzlich erkämpfte sich in der gleichen Altersklasse mit einem klasse 800m Lauf am Ende den 5. Platz. Für Lea-Sophie Hanusch (AK13) ging es sogar ganz oben auf das Siegerpodest. Sie verbesserte sich im Sprint und 800m Lauf und sicherte sich damit den Regionalmeistertitel. In der Mannschaftswertung der AK U14 sicherten sich die 3 Athletinnen damit ebenfalls des Sieg. Auch wenn es in der Einzelwertung nicht für einen Podestplatz gereicht hat, konnten sich Jule Nims, Selma Töppel und Amina Bär am Ende über den 3. Platz in der Mannschaftswertung der AK U 12 freuen.

Suche

Kategorien

Nächste Termine

There are no upcoming events at this time.