mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Bautzen“ 

 

Goethe-Mädchen siegen in Bautzen

Beim ostsächsischen Regionalfinale der WK II (Jg. 2003-2006) in der Leichtathletik, ist den Mädchen vom Goethe-Gymnasium ein weiterer großer Erfolg im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gelungen. Nachdem bereits die jungen Fußball-Damen in das sächsische Landesfinale eingezogen sind, ist das jetzt bereits die zweite Landesfinalteilnahme im Schuljahr 2019/20.  Im Stadion Müllerwiese waren 8 Gymnasien und Oberschulen am Start. Gleich zu Beginn glänzten Anna Böhme und Finja Preißler mit neuen Schulrekorden im 100m-Sprint. (13,2s/13,3s). Danach verbesserte Friederike Baumert den Schulrekord im Hochsprung auf 1,57m. Weitere tolle Leistungen und Rekordverbesserungen gingen auf das Konto von Emilia Ronge (Kugelstoß 9,55m) und Anna Böhme (800m in 2:31 min). Außerdem liefen die Mädchen in der Besetzung Johanna Liebisch, Emilia und Rosalie Ronge, Finja Preißler die schnellste 4x100m-Staffel (54,6s) aller beteiligten Schulen.

Leider ist dem Jungen-Team um Dominik Malke ein Medaillenrang verwehrt geblieben, sie belegten am Ende den 4. Platz. Dominik verbesserte jedoch den Schulrekord im 100m-Sprint auf 11,2 s und näherte sich mit 1,81m im Hochsprung bis auf 4 cm an den bestehenden Rekord.

                                                                                                                                                                                 Th.  Zumpe