„Mit freundlicher Unterstützung

der Kreissparkasse Bautzen“ 

 

 In der Dresdener Leichtathletikhalle waren 3 Schiebocker beim Hochsprungmeeting des TSV Cossebaude zu Gast. Dabei konnte Friederike Baumert (AK 14) ihre persönliche Bestleistung auf 1,54m steigern (2. Platz). Ihre Trainingspartnerin Johanna Liebisch (AK 15) hat die gleiche Höhe übersprungen (1. Platz) und wurde am Ende des Wettkampfes mit dem Pokal für die beste Springerin geehrt. Diesen Pokal erhält der Sportler, der im Vergleich zu seiner Körpergröße die höchste Sprungleistung erreicht. Bei den Jungen hat Dominik Malke (AK 16) seine bisherige Bestleistung von 1,78m zum wiederholten Mal erreicht und belegte damit den 2. Platz.

Platz Name Höhe
2. Friederike Baumert 1,54 m
1. Johanna Liebisch 1,54 m
2. Dominik Malke 1,78 m

 
 
 
 
 

en