mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Bautzen“ 

 

Dresden feiert 100 Jahre Steyer-Stadion

Der TV 1848 Bischofswerda war beim großen Jugendmeeting des Dresdener SC aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums des Heinz-Steyer-Stadions zu Gast. Dabei waren unsere Hochsprungspezialisten besonders erfolgreich. Friederike Baumert (AK 14) steigerte ihre Bestleistung auf 1,57m und belegte damit in der U 16 den zweiten Platz. Dominik Malke (U 18) versuchte sich zum wiederholten Mal an der „Schallmauer“ von 1,80m. Leider fiel die Latte durch eine hauchdünne Berührung herunter, so dass er mit 1,75m am Ende den 3. Platz belegte. Dafür steigerte er sich an diesem Tag ganz enorm im Sprintbereich. Zunächst gewann er den B-Endlauf über 100m in fantastischen 11,35 sec. Damit hat er die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften (11,30 sec) so gut wie erreicht. Schließlich legte er noch einen ganz starken 200m-Lauf hin, den er mit 22,95 sec auf dem 6. Platz beendete. Sein Trainingspartner Adrian Katzer versuchte sich in Dresden am Speerwurf, wobei er mit 37,23m einen guten 4. Platz erreichte. Anna Böhme (AK 14) stellte sich der starken Konkurrenz auf der 800m-Distanz. Leider verpasste sie mit 2:34,8 min das Podest und wurde Fünfte.

                                                                                                                                                                  Th. Zumpe

Starter AK Disziplin Ergebnis   Platz Teilnehmer
             
Dominik Malke MJU18 100m 11,35 s 9 31
    200m U20 22,95 s 9 12
    Hochsprung 1,75 m 3 6
             
Adrian Katzer MJU18 100m 12,50 s 28 31
    Speerwurf 37,23 m 4 7
             
Jonah Wolf MJU18 100m 13,01 s 30 31
    Speerwurf 33,24 m 6 7
             
Cajus Wolf MJU16 100m 13,47 s 18 20
    Hochsprung o.g.V      
             
Friedrike Baumert WJU16 80m Hü 14,55 s 18 23
    Hochsprung 1,57 m 2 11
             
Anna Böhme WJU16 80m Hü 13,71 s 12 23
    800m 2:34,82 min 5 12